WOOP – Gute Vorsätze einhalten und Wünsche erfüllen

Buch Gabriele Oettingen - Die Psychologie des Gelingens
Gabriele Oettingen – Die Psychologie des Gelingens

Gabriele Oettingen ist Psychologieprofessorin und hat sich zusammen mit ihren Kollegen über 10 Jahre wissenschaftlich damit beschäftigt, warum Positives Denken alleine eher schadet,  wenn man sich Träume erfüllen will oder wenn man seine guten Vorsätze einhalten will.

Wer kennt nicht die guten Vorsätze und Träume die ganz viele Menschen haben –  spontan meine ich sind das häufig z.B:

  • Wieder gesund werden oder das Leben erträglicher  werden lassen
  • Freunde finden und behalten
  • Mehr Zeit mit der Familie zu verbringen
  • Gesünder Leben
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • Gewicht reduzieren – Abnehmen
  • Sport treiben
  • Sparen
  • Sich weiterbilden –  etwas lernen
  • Seinen Traumpartner finden oder behalten
  • Seinen Traumberuf ausüben
  • Sich schlechte Gewohnheiten abgewöhnen
  • Sich von Ängsten befreien
  • Sich selbständig machen

Die Welle an Wünsche-Büchern ist lange vorbei –  die haben wohl in den allermeisten Fällen nicht funktioniert.   Gabriele Oettingen hat mit Kollegen dieses Thema wissenschaftlich untersucht und auf Basis der zahlreichen Versuchsreihen wurde eine neue Methode entwickelt,  die prägnant  mit WOOP  abgekürzt wird.

WOOP steht für :

  1.  Wish –   Wunsch
  2.  Outcome – Ergebnis
  3.  Obstacle – Hindernis
  4.  Plan

Praktisch sieht das so aus  ( Quelle Buch „Gabriele Oettingen – Die Psychologie des Gelingens“  Seite 174ff ) :

  1.  Wunsch – Entspannen Sie sich,  atmen Sie tief durch und denken Sie an einen Wunsch aus ihrem Privat- oder Berufsleben, an etwas , das Ihnen am Herzen liegt, aber eine gewisse Herausforderung für Sie darstellt. Es soll ein Wunsch sein, von dem Sie glauben, das Sie ihn sich innerhalb eines gewissen Zeitrahmens erfüllen können …
  2. Ergebnis – Wie sieht das bestmögliche Ergebnis aus, das Sie sich von der Erfüllung ihres Wunsches  oder von der Lösung  Ihres Problems erhoffen?  .. halten Sie es sich innerlich vor Augen .. stellen Sie sich das Ergebnis so lebendig wie möglich vor. Lassen Sie ihren Phantasien freien Lauf..
  3. Hindernis –  .. das Hindernis, das der Wunscherfüllung im Wege steht.  Manchmal im Leben gelingt eben nicht alles.  Was ist es, dass Sie an der Erfüllung ihres Wunsches hindert? Was hält Sie davon ab, in Richtung Wunscherfüllung zu handeln ? Was ist es wirklich?  Finden Sie ihr entscheidendes, persönliches Hindernis … Dadurch, dass wir einen erfüllbaren Wunsch formuliert haben, haben wir die äußeren Hindernisse ja schon mit einbezogen … Der Witz ist, dass wir uns bei der Erfüllung unserer Träume nicht mehr selbst im Wege stehen ….  Die meisten Menschen empfinden es als erfüllend und erleichternd, wenn sie ihre persönliches Hindernis endlich gefunden haben ..
  4. Plan – Was können Sie tun um ihr Hindernis zu überwinden ?  Nennen Sie einen Gedanken, den Sie denken können, oder ein Verhalten, das Sie ausführen können, um dem Hindernis effektiv beizukommen.  Fallen Ihnen mehrere Dinge ein, nehmen Sie das vielversprechendste.  Halten Sie es vor ihrem geistigen Auge fest.  Dann überlegen Sie, wann und wo ihr Hindernis das nächste Mal auftauchen könnte  …  “ Wenn Hindernis X auftaucht, dann werde ich Gedanken oder Verhalten Y anwenden“ . Wiederholen Sie diesen Wenn-Dann-Plan in Gedanken.

 

Diese WOOP Methode wurde wieder und wieder auf verschiedensten Gebieten wissenschaftlich getestet,  im Buch finden sich viele erfolgreiche Studien und Beispiele,   in denen z.B.  die  Sportlichen Aktivitäten in Minuten pro Woche nach vier Monaten über doppelt so hoch waren als die einer Kontrollgruppe ohne WOOP.

Warum hilft diese Methode  ?   Zunächst hilft es,  sich von gar nicht erfüllbaren Wünschen schnell zu verabschieden und diese Energie zu sparen.   Nur positive zu denken verhindert, dass man aktiv wird, da das schöne Gefühl ja schon da ist. Die schwierig erfüllbaren Wünsche, sind machbar, wenn auch mit Anstrengungen,  das besondere an dieser WOOP Methode ist auch,  dass das Unterbewusstsein dabei hilft seine Ziele umzusetzen.

Jemand sagte zum Thema sinngemäß „Es nützt nichts nur positiv zu denken – man muss auch positiv handeln“  das trifft den Nagel auf den Kopf.

Am besten selbst das Buch kaufen und lesen,  ich kann es nur empfehlen !  Meines habe ich z.B. von  meiner Tochter und ihrem Freund zu Weihnachten geschenkt bekommen habe.

Unternehmer werden? – Zero-to-One

Peter Thiel hat Paypal mit begründet, er ist 1967 in Frankfurt geboren und ist nun Risikokapital-Geber. Sein Buch Zero-to-One ist aus einer Vorlesung für Start-Ups entstanden. Es ist erfrischend anders und teilweise auch herrlich provozierend – seine Tipps für Startups und andere Unternehmensgründer:

  • Monopole sind gut – zu viel Wettbewerb ist schlecht
  • Klein anfangen
  • Eine Marktnische suchen – den Markt später ausweiten
  • Vermeiden Sie den Konkurrenzkampf wo immer es geht
  • Faktor 10 besser als was es schon gibt ist optimal
  • Alles passiert nur einmal, nicht Google, Facebook oder Apple kopieren wollen
  • Best Practice von heute führt morgen in die Sackgasse
  • Technologie bedeutet mehr mit weniger zu erreichen
  • Es gibt keine Patentrezepte
  • Der Vertrieb ist genauso wichtig wie die Technik
  • Technologiefirmen sollten von Technikern geführt werden
  • Kreative Monopole sind Gewinne für alle
  • Der Wert eines Unternehmens wird durch sein zukünftigen Gewinne bestimmt
  • Wichtig sind die richtigen Partner
  • Die Blase der grünen Umwelttechnologien ist geplatzt
  • Fragen:
  • Ist ihre Technik revolutionär ?
  • Ist es der richtig Zeitpunkt ?
  • Ist es ein Monopol?
  • Gibt es ein gutes Team?
  • Haben Sie eine einmalig Chance erkannt ?
  • Ist eine Haltbarkeit von 10-20 Jahren gegeben?

Neben den bekannten Erfolgs- und Misserfolgs-Geschichten gibt es auch Firmen, die demnach alles richtig gemacht haben wie TESLA .

Leider gibt es kein Patentrezept. Ich denke neben jeder Menge Mut, gutem Fachwissen, dem richtigen Zeitpunkt, dem richtigen Riecher und den richtigen Verbindungen gehört einfach viel Glück dazu.

Neidisch bin ich etwas auf die Start-Up-Szene in den USA, es braucht einfach viele Start-Up-Versuche, da nur wenige davon das Glück haben werden.

Da ist die jüngste Initiative unserer Bundesregierung eher schwach, Fördergelder bekommen mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder nur die, die schon immer gefördert wurden.

Das Hörbuch habe ich von Audible.de aus meinem Monatsabo für 9,90€ – hörenswert !

Antifragilität – mehr als robust

„Fragil“ das ist  zerbrechlich empfindlich,  ein Weinglas kann fragil sein es fällt zu Boden und ist kaputt –   das Gegenteil davon ist  robust das hält den Sturz aus –  Antifragil meint sinngemäß  es fällt zu Boden und wird sogar noch stärker davon.

“ Antifragilität Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen “  von  Nassim Nicholas Taleb ist ein tolles Buch mit einer Reihe von interessanten neuen Gedanken

Antifragilität:

  • offen für unvorhergesehene Störfälle
  • Schätz Fehler, denn sie sind hier klein und unbedeutend
  • Tüfteln ,  zufälliges Ausprobieren
  • Taxifahrer, Handwerker
  • Dezentralisierte Systeme
  • Belesenheit
  • Unternehmer
  • Silicon Valley
  • Akuter Stress mit ausgedehnten Erholungsphasen
  • Klein und nicht spezialisiert
  • Abenteurer, Hobbybastler
  • Schuldenfreiheit
  • Immun gegen falsche Vorhersagen
  • Im Krankheitsfall alternativ Dinge weg zu lassen
  • Veränderungen statt immer gleich bleibend
  • Geht keine Kompromisse ein
  • Das was schon lange Bestand hat
  • Kleine Belastungen, Stressoren
  • Hantelstrategie z.B. Anlagen: 90% absolut sicher, 10% hohes Risiko
  • Manchmal Hinauszögern
  • Die Natur

Die 600 Seiten + 100 Seiten im Anhang habe ich innerhalb weniger Abende gelesen – super spannend und sehr anregend .

Eine völlig neue Sichtweise der Dinge und des Lebens, Gedanken :

  • Dinge die beim Altern schöner und besser werden ?
  • Was hat schon lange Bestand und wird es noch lange geben ?
  • Schönheit von gebrauchten Gegenständen und Einrichtungen, Patina ..
  • Knochen werden bei Belastung verstärkt – Unbenutzes verkümmert
  • Was Spass macht und interessiert
  • Gegen herkömmliche Schulen
  • Nicht alles von Kindern fernhalten und ihnen  damit schaden
  • Vieles wird durch Zufall gefunden und entdeckt
  • Gelegenheiten erkennen und Nutzen

Die Einfachheit des Seins

Durch Zufall oder Bestimmung bin ich auf dieses Buch gestoßen. Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die schon als Kleinkind außergewöhnliche Wahrnehmungen hatte und die Gefühle ihrer Mitmenschen als Farben „sehen“ konnte.
Es hat mich sofort fasziniert,  es ist anders  als  andere Esoterik Bücher, die ich bisher gelesen habe.  Vieles was Rebecca beschrieben hat, war mir sofort klar und einleuchtend,  vieles was ich auch mit dieser  Webseite einfach-freuen ausdrücken möchte.  Man braucht keinen Guru,  man braucht keine besondere Kräfte von  außen,  unser normaler Alltag ist das einzige was wir brauchen,  viele Probleme kommen aus einem selbst,  die Lösung liegt in einem selbst.  Annehmen was ist,  zuerst sich selbst.

Beim ersten Besuch auf ihrer Homepage ist mir sofort eine besondere Grafik aufgefallen, die aus meiner Sicht genau passt  – die Stichworte daraus:

  • DEN ALLTAG IN RUHE MEISTERN
  • Das Leben genießen
  • Seinem inneren Weg folgen
  • In seiner Kraft sein
  • Stimmige Entscheidungen treffen und stressfrei sein
  • Selbstbestimmtheit und Stabilität in allen Lebenslagen
  • Jederzeit gelassen in sich ruhen
  • Feingefühl mit sich und im Umgang mit anderen
  • Erdung und Präsenz in jedem Augenblick

Ihre Homepage : ReConSat – Rebecca Rosing

Wenn Psychologie auf Medialität trifft

Seit ihrer frühen Kindheit besitzt Rebecca Rosing eine besondere mediale Wahrnehmungsfähigkeit und außergewöhnliche Feinfühligkeit. Sie kann die Gefühle anderer Menschen mitempfinden, kann die Aura ihrer Mitmenschen sehen und verfügt über eine außergewöhnliche Intuition.

In „Die Einfachheit des Seins“ erzählt sie ihre Geschichte. Sie schildert, wie sie von klein auf von ihren Helfern aus der geistigen Welt geschult und geführt wurde und wie sich das junge feingeistige Mädchen zur professionellen Psychologin entwickelt. Rebecca Rosings persönliche Geschichte ist ein Plädoyer für eine frei gelebte Medialität, die die Menschen zum bewussten Hinhören und Wahrnehmen anleiten möchte. Sie eröffnet den Lesern eine Welt, die keine Dogmen akzeptiert. In ihrem beeindruckenden Buch ermutigt sie dazu, zur individuellen Wahrnehmung zu stehen, sich aus der spirituellen Herdenmentalität zu emanzipieren und damit letztlich die eigene Urteilskraft zurückzuerobern. Dabei zeigt sich Rebecca Rosing als authentische und liebevolle Lehrerin, die lehrt, was sie lebt – die Einfachheit des Seins.

Die Geschichte und Lehre einer außergewöhnlichen Medialen

Über den Autor
Rebecca Rosing 1975 in Dänemark geboren, ist Psychologin und hat eine Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin. Sie entwickelte die Therapieform und Lebensphilosophie ReConSat, die sie in ihren Seminaren, Vorträgen und Satsangs lehrt. Rebecca Rosing ist Pionierin eines neuen Bewusstseins, das sie mit ihren kontroversen Sichtweisen auf Spiritualität und Heilung vermittelt.

Quelle der Kurzbeschreibung : Amazon.de – der Link zum Buch :
Die Einfachheit des Seins: Mein Weg zu einer neuen Medialität

BLACKOUT von Marc Elsberg

Super spannend für alle Technik-Interessierten ist Marc Elsberg’s BLACK OUT .

Die 799 Seiten hatte ich im Nu durchgelesen. Es geht um einen fast 2 Wochen dauernden totalen Stromausfall in ganz Europa, der in Italien und Schweden seinen Anfang nimmt und dessen Folgen. Die Notstromaggregate reichen nur ein paar Tage und was passiert dann ?
Aus dem Nachwort des Autors aus dem Jahre 2012 :

Blackout ist Fiktion. Doch während meiner Arbeit an dem Manuskript wurde meine Fantasie mehrmals von der Realität eingeholt .. Stuxnet .. Wirbelsturm Katharina ..  Fukushima

Auch wenn ich normalerweise keine Katastrophenromane mag, dieses Buch sollte man einfach lesen. Wenn man zB. liest, dass das Stromnetz ein sehr empfindliches Regelnetz darstellt, das durch die Sonnen- und Windenergie-Einspeisung nicht unbedingt einfacher wird, kommt man ins Grübeln. Wasserversorgung, Heizung, Kommunikation, Tankstellen – alles stromabhängig – das Buch hat im Kollegen und Freundeskreis zu langen Diskussionen geführt. Was kann die Gemeinschaft, was kann der Einzelne tun? – ein spannendes Thema.

Aktuell gibt es Nachrichten, dass  Cyber-Armeen aufgestellt werden zur Abwehr und zum Angriff ??

Ruppert Sheldrake

Rupert Sheldrake – Der Wissenschaftswahn – aus dem Inhalt:

  1. Ist die Natur mechanisch ?
  2. Ist die Gesamtmenge der Materie und Energie immer gleich?
  3. Stehen die Naturgesetze ein für alle mal fest?
  4. Ist Materie ohne Bewußtsein?
  5. Ist die Natur ohne Zweck und Absichten?
  6. Ist biologische Vererbung ausschließlich materieller Natur?
  7. Werden Erinnerungen als materielle Spuren gespeichert?
  8. Gibt es Geist nur im Gehirn?
  9. Sind unerklärliche Phänomeme reine Einbildung?
  10. Ist die mechanistische Medizin die einzig wirksame ?
  11. –  Die Illusion der Objektivität
  12. –  Die Zukunft der Wisssenschaft

Rupert Sheldrake wurde 1942 geboren und ist ein bekannter englischer Biologe, der bereits in den 80er Jahren mit seinem Buch „A new science of life“ mit seiner Theorie der formgebenden Felder ziemliches Aufsehen erregt hat, der aber auch immer umstritten war.

Inzwischen hat Stephen Wolfram in seinem Buch „A new kind of science“ gezeigt, dass es schon mit einfachsten Verfahren möglich ist sehr komplizierte und schöne Formen zu generieren – genauso wie sie auch in der Natur vorkommen.  Wolfram hat damit eine völlig neue Art der Wissenschaft angeregt.

Wie man aus dem Inhaltsverzeichnis oben sieht regt Sheldrake in seinem neuen Buch nun dazu an,  darüber nachzudenken, ob das wirklich alles so objektiv, sicher und  klar ist, wie es uns die Wissenschaft gerne verkauft.

Gedanken nach dem  Buch:

  • Nicht alles ist rein mechanisch zu erklären – wir sind keine Maschinen
  • Die Gene sind Bauplan für die  „Hardware“, aber woher kommt der Geist ?
  • Systeme werden komplexer –  physikalisch müsste die Unordnung steigen
  • Sind Physikalische Gesetze und Konstanten wirklich fix ?
  • Bewußtsein und Geist (unsere  „Software“)  sind mehr als Physik
  • Doppelblindversuche und Placeboeffekt-Erklärung sind uU.  Quatsch
  • Gedankenübertragung könnte bei emotional verbundenen Personen oder Tieren besser funktionieren ( Mutter-Tochter,   Hund-Frauchen usw. )
  • Gedanken, Ideen, Wissen, Verhalten könnten sich auf bisher unbekannte Art verbreiten.
  • Es gibt keine neutrale, universell gültige und  menschenunabhängige Wissenschaft
  • Für vieles gibt es bestimmt einfache Erklärungen,  die bis heute einfach noch nicht gefunden wurden,  bzw. sicher noch werden,  wenn man davon absieht alles rein mechanisch, physikalisch erklären zu wollen.

Die Erfolge der modernen Technik und Wissenschaft sind sicher unbestritten, die moderne Zivilisation ist ohne sie nicht vorstellbar –  aber wie es mir scheint sind sie sich manchmal auch selbst im Weg.  Jeder weiß wohl selbst, dass es mehr gibt als uns Wissenschaft und Technik bisher erklären können.