Auf dem Weg ..

Verändert

Ich habe kein Ziel mehr,
aber ich bin
auf dem Weg

– und das ist,
was viel mehr
zählt für mich.

Tania Konnerth

Quelle:   Tanias-Newsletter-Mein-achtsames-Ich-Nr.73

Der sehr schöner Blog von Tania Konnerth:  Mein-achtsames-Ich.de

Schon seit ihrem früheren Projekt „Zeit zu Leben“ ,  aus dem sie irgendwann ausgestiegen ist,  haben Tanias Beiträge micht gefreut und mich immer wieder zum Nachdenken und Staunen gebracht.  Einfach schön ..

Gerstengras-Saft

Gerstengras-Saft

Nachdem ich gemerkt habe, dass mir grüne Smoothies sehr gut tun, bin ich auf Gerstengras-Saft bzw.  Gerstengraspulver gestossen.  Seit vier Monaten trinke ich morgens und abends ein Glas davon und ich meine es bewirkt wahre Wunder.  Ich fühle mich wacher, habe mehr Ausdauer, habe keine Rückenschmerzen mehr…  Mein Verdauungssystem ist viel besser,  es hilft gegen Krampfadern und  es hilft gegen Sodbrennen und vieles mehr …

Ich verwende einen gehäuften Teelöffel Gerstengraspulver und löse es in einem Glas Wasser auf,  das Wasser sollte nicht zu kalt sein.  Mit der Zeit gewöhnt man sich an den Geschmack, mit einem Schuß Saft z.B. Traubensaft schmeckt es ganz gut .  Am besten wirkt es wenn man es  vor den Mahlzeiten auf nüchternen Magen trinkt.

Die Verbesserungen gehen langsam, aber sind nach ein paar Wochen eindeutig.

Es gibt schon einige Bücher und Internet-Artikel über Gerstengras und dessen Wirkung.  Aktuell kaufe ich es bei Amazon ein.

Wie ich wirklich bin ..

Huflattich, die ersten Frühlingsblüten

Hab einen wunderschönen Newsletter  von Tania Konnerth bekommen, dessen Text mir schon seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf gehen will.  Hier ein Auszug:

Ich bin in diesen Tagen in Kontakt mit einer tiefen Sehnsucht in mir und ich glaube, diese Sehnsucht teile ich mit vielen, vielen Menschen.

Es ist die Sehnsucht gesehen zu werden.

Gesehen zu werden als das, was ich bin. Nicht als das, was andere in mir sehen (wollen), sondern als ich. Nicht als das, wie ich mich präsentierte oder wie man dachte, das ich bin, sondern als ich. Gesehen werden in meinem Sein.

Wie viel habe ich daran gesetzt zu kontrollieren, wie ich gesehen werde. Wie viel Energie floss in das Bild, das ich erschaffen wollte, weil ich glaubte, dass ich sonst nicht genüge. Dass ich etwas bieten muss. Dass ich anders sein muss. Und wie viel Angst hatte ich davor, jemand könnte hinter die Kulissen schauen.

Das wirklich Schlimme war aber wohl, dass auch ich irgendwann an das Bild glaubte, dass ich erschaffen hatte. Wie fest war ich doch selbst von dem überzeugt, was ich als Ich kreierte. Und wie hart arbeitete ich dafür. So hart, dass ich selbst immer härter wurde …

Heute brennt die Sehnsucht in mir, gesehen zu werden, wirklich gesehen zu werden. Und ich weiß, dass ich mich dafür zuerst selbst sehen muss und ich weiß, dass es mich immer wieder Mut kosten wird, mich auch anderen zu zeigen.

Aber das schaffe ich, denn ich will kein Leben mehr hinter der Fassade. Nicht mehr.

Nie mehr!

Ihre Tania Konnerth

Quelle:  Newsletter Tania Konnerth vom 15.4.2013   Ihr Blog:  Tania-Konnerth

Ihre Seite ist toll,  wunderschöne Fotos, schöne Gedichte und wie hier sehr anregende Texte,  die es auch in Buchform gibt.

Knips dein Licht an ..

Wie immer hatten wir viel Lesefutter im Urlaubsgepäck.  Ein Buch war zB.  Knips dein Licht an! Eine Neuerscheinung  von Heike Holz, erhältlich zB. bei Amazon.

Das Buch ist toll – die 100 Tipps sind zwar jeweils nur ein bis zwei Seiten lang, aber sie haben es in sich – Tipps die zum Nachdenken und vor allem zum Nachmachen animieren. Für mich auch ein Ratgeber für alle Tage.  Beispiele :

  • 13. Wer ist für ihr Glück verantwortlich? –  Es gibt nur einen einzigen Menschen der für ihre Glück verantwortlich ist  und das sind Sie selbst
  • 32. Hören Sie richtig zu ?
  • 49. Ausdruck erzeugt Eindruck –  Kennen Sie auch Menschen, die einen Raum betreten und denen sofort alle Aufmerksamkeit zuwenden? …
  • 62. Lernen – Es geht auch anders –  Tipps wie sie Bewegungsabläufe sechsmal so schnell lernen als bisher …
  • 79. Wichtige Freunde – Welche Freunde sind ihnen besonders wichtig?
  • 95. Werden Sie zum Wie-Denker

Ein Lesebuch mit Anregungen und  Denkanstössen, gerade auch wenn es mal nicht so gut läuft, wenn man fest steckt – für mehr Freude im Leben – ganz im Sinne des Untertitels  so geht es besser mit Dir und den Anderen – das heisst, wenn der Leser die Tipps auch wirklich mal ausprobierst ..  Aber dafür gibt es dann auch den Tipp Nr.97 PACKEN SIE’s an!

Heike Holz ist professionelle Trainerin für ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung.  Ihre Podcasts  „Das Abenteuer Stil&Ettikette“  und „Charisma und Persönlichkeit“  höre ich seit Beginn an mit viel Freude.

Ihre  Homepage :  Heike Holz

Hier auch ein früherer  Einfach-Freuen-Artikel : Erfolgsfaktor Optimismus

Gehirnleistungen einfach erhöhen

Einer der Sprüche, die ich mich wahnsinnig aufregen ist  „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“.  Das ist so falsch, ein totaler Quatsch und einfach unglaublich !!

Sogar jetzt noch mit über 50 Jahren lerne ich noch kräftig dazu. Gerade bin ich am Gitarrespielen lernen und es klappt schon ganz gut. Ich bin geistig viel fitter, wacher und leistungsfähiger als noch vor 10 Jahren. Das hat meine ich vor allem mit meiner Ernährung und viel Bewegung zu tun – man kann aber noch mehr tun.

Klar ist, dass die Gehirnleistung im allgemeinen etwas abnimmt,  klar ist aber auch, dass man mit Training diese Leistung viel stärker steigern kann als sie abnimmt !   Ein tolles Hörbuch hierzu :

Die Zaubernüsse  von Dr. Ingo Broeg

Aus dem Vorwort:

Hier finden Sie einfache, sehr ungewöhnliche Methoden zur Erweiterung Ihrer Wahrnehmung, Ihres Denkvermögens und Ihrer Lernfähigkeit.Es sind nicht die breiten ausgetretenen Wege, die zu großen Entdeckungen und Problemlösungen führen, sondern schmale Pfade, die nur wenige benutzen.
Neueste neurowissenschaftliche Erkenntnisse und uraltes Wissen fließen in dieser Hörbuch CD-Sammlung harmonisch zusammen. Wir brauchen ein bisschen Mut und Überwindung, wollen wir auf unbekannten Pfaden gehen – aber es lohnt sich!
Sie können aus den praktischen Übungen nach Belieben wählen, sollten aber
am Anfang oder zumindest parallel Ihre Blockaden lockern und vor allem die
Wahrnehmungsübungen machen. Dieses Hörbuch kann Ihnen helfen, die Kontrolle zurück zu gewinnen, Ihre Möglichkeiten voll auszuschöpfen, neue Denkstrategien zu entwickeln, aus dem Käfig der Muster und Automatismen auszubrechen, den Einfluss auf Ihre Gefühlswelt zu steigern und Ihr Leben konstruktiv zu entwerfen und zu gestalten – so wie es ursprünglich vorgesehen war.

Menschen aller Altersklassen werden angesprochen ua.  auch Kinder mit Lernschwächen. Es ist eine tolle Sammlung von Gedanken,  Übungen und Methoden wie man seine Sinne schärfen und seine Denkleistungen deutlich erhöhen kann. Es gibt sehr viele Tipps von ganz einfach bis zu neusten (teuere) High-Tech-Hilfen.

Ein Hörbuch mit über 7 Stunden Dauer – es wird nicht langweilig, aus dem Inhaltsverzeichnis :

  • Der Käfig der Sprache
  • Der Käfig der Religion
  • Der Käfig der Traditionen
  • Was geschieht beim Wahrnehmen, Denken und Fühlen
  • Das Denken
  • Gedanken über das Gedächtnis
  • Übungen, die vor allem den Weg frei machen
  • Die 12 Arten der Aufmerksamkeit
  • Die Pumpe
  • Das Imagestreaming
  • Die Mikromeditation
  • Praktische Wahrnehmungsübungen im Alltag
  • Sophrologische Übungen
  • Das Denken in Bildern
  • Übung für die Aufmerksamkeit
  • Die kumulative Wahrnehmung
  • Das periphere Sehen
  • Das Absolute und das Relative Gehör
  • Ein Computerprogramm zur Verbesserung der Wahrnehmung
  • Übungen, die das Denken erweitern
  • Jonglieren mit Worten
  • Die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn
  • Übungen zur Gehirnintegrierung
  • Das Trampolinspringen
  • Das mentale Jonglieren
  • Der Drehschall
  • Hemisynch
  • Das Neurophon
  • Der Graham Potentializer
  • Das Parallelhören
  • Der Sprachkompressor
  • Das Shadowtalking
  • Die SPT Methode
  • Das Sprachfeedback

Noch glücklicher Leben – the Tools

Das Buch  the Tools von Phil Stutz und Barry Michels ist vor kurzem in deutscher Sprache erschienen und macht  ziemlich Furore. Man findet darin 5 einfache Selbsthilfe Methoden, die folgendes versprechen :

  • Mehr Selbstvertrauen
  • Mehr Lebensfreude
  • Mehr Gelassenheit
  • Innere Stärke
  • Hilfe bei Angst
  • Hilfe bei Unsicherheit
  • Hilfe gegen Grübeln  und Negativen Gedanken
  • Hilfe bei Blockaden
  • Ein noch glücklicheres Leben

Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern geht es hier um praktische Lebenshilfe, um kurze,  einfache Gedankenübungen,  Methoden, den sogenannten Tools, die man  regelmässig und konsequent anwenden sollte.

Die Tools der beiden Psychotherapeuten  wurden über Jahre in der Praxis entwickelt und  haben sich bewährt.  Es geht um  neue Lösungsansätze, weg von der passiven Ursachenforschung von Problemen, hin zu  aktiven  praktischen Lösungen.

Phil Stutz und Barry Michels  versprechen keine Wunder und keinen Königsweg –  man solle die Tools nicht im voraus verurteilen und sie aber auch nicht einfach  glauben – man solle sie einfach anwenden.  Die Kernaussage ist:  Du hast ein Problem ?-  Nimm ein Tool !

Die Sprache dh. die  Begriffe im Buch waren für mich nicht immer gleich verständlich,  nach dem deutschen Buch habe ich deshalb auch  die originale englische Hörbuchversion gehört.  Darüber hinaus waren mir die aktuellen Podcast-Folgen  aus  „Das Abenteuer Persönlichkeit“ von Roland Kopp-Wichmann eine Hilfe: www.abenteuer-persoenlichkeit.de

Die Tools und wie ich sie verstanden habe :

  1. Die Umpolung des Verlangens oder den Schmerz annehmen :  Hierbei geht es darum den Schmerz anzunehmen,  den es gibt, wenn man seine Komfortzone verlässt, wenn man Unangenehmes tun muss,  Dinge tun muss, die keine sofortige Belohnung versprechen.  Dinge die  aber dazu führen, das man sich weiterentwickelt, die langfristig Erfolg versprechen.   Entsprechend der höheren Kraft bzw.  des universellen Prinzips des Vorwärtsstrebens.   Die Methode:  Man stelle sich den Schmerz als Wolke vor die auf einen zukommt, man schreie die Wolke im Stillen an „Schmerz, komm her! “  “ Ich liebe Schmerz“ ..  Spüren sie im Stillen wie die Wolke sie wieder ausspuckt und wie sie in reines Licht verwandelt werden.
  2. Aktive Liebe: Hierbei geht es darum sich aus seiner Denk- und Grübelfalle zu befreien und  ALLE Menschen so zu lieben wie sie sind, sich mit der Kraft der universellen Liebe zu verbinden. Liebe deine Feinde sozusagen. Die Methode: Stellen sie sich eingehüllt in warmes strömendes Licht vor,  fühlen sie wie ihr Herz aufgeht, konzentrieren sie sich auf den Menschen, der sie wütend gemacht hat, übertragen sie nun all die Liebe aus ihrer Brust auf ihn ..spüren sie wie die Liebe in den anderen einströmt… entspannen sie sich.. sie werden sich erneut von unendlicher Liebe umfangen fühlen…
  3. Innere Autorität: Hier geht es darum sich und andere zu akzeptieren wie man ist und auch seine Schattenseiten zu sehen.  Diesmal geht es um eine Kraft, die man aus sich selbst schöpfen kann, Selbstausdruck genannt.  Beispiel,  man stelle sich die Gefühle vor die man hat, wenn man unsicher und gehemmt ist, man bringe nun die Gefühle aus sich heraus und bilde daraus ein Wesen mit Gesicht und Körper, seinen Schatten .. stellen sie sich vor einem Publikum vor..  sehen sie neben sich auf der Seite ihren Schatten, der sie anschaut.. gemeinsam sind sie furchtlos .. spüren sie die Autorität, die sich zeigt, wenn Sie und ihr Schatten mit einer Stimme sprechen.
  4. Das dankbare Herz: Hier geht es darum Dankbar zu sein für das was man bereits hat, sich dessen bewusst zu werden und dabei die Dankbarkeit wirklich zu fühlen.  Man bricht damit zum Beispiel aus der Schwarzen Wolke der Negativität, der Hoffnungslosikeit, des Selbsthasses und der Kritiksucht aus. Man verbindet sich damit mit der höheren Kraft der unendlichen Dankbarkeit – der Quelle überhaupt.  Die Methode: Beginnen sie damit im Stillen bestimmte Dinge aufzuzählen für die sie dankbar sind .. hören sie nach 30 Sekunden auf und konzentrieren sie sich auf das Gefühl der Dankbarkeit ..  während die Energie ihrem Herzen entströmt.. spüren sie  die überwältigende Gegenwart einer Kraft des unendlichen Gebens .. sie haben die Verbindung zu der Quelle überhaupt
  5. Leben oder Tod: Hier geht es darum sich selbst zu motivieren die Methoden 1 bis 4 auch wirklich anzuwenden. Man solle weg vom Konsum,  der sofortige Befriedigung verspricht, hin zu  dauerhaftem Erfolg und Glück – weg vom Konsumenten, hin zum Kreativen Gestalter.  Man verlässt die lähmende Trägheit und wirkt aktiv,  man verbindet sich mit der höheren Kraft  der Willenskraft.  Die Methode:  Stellen sie sich die ferne Zukunft vor … sehen sie sich als Person auf dem Totenbett..  sehen sie wie die Person sie anschreit, den gegenwärtigen Augenblick nicht zu verschwenden ..  eine tiefe,  geheime Angst beschleicht sie, dass sie ihr Leben vergeuden.. benutzen sie das Tool, das sie zuvor ausgesucht haben.

Auch wenn die Methoden sich zunächst etwas seltsam anhören, man sollte sie einfach mal probieren.  Schließlich ist es egal warum etwas hilft,  wenn es hilft.

Manches habe ich zuvor schon so ähnlich praktiziert zB. das dankbare Herz, anderes habe ich in den letzten Tagen probiert und es funktioniert erstaunlich gut.

Am besten selbst das Buch lesen und dann  einfach mal  probieren,  ich meine es lohnt sich !

Normal oder Glücklich sein ?

www.talkreich.com ein Podcast der Züricher Moderatorin Alexandra Schmidt bringt regelmässig interessante Interviews zum Thema Spiritualität im Alltag – am besten gleich mal reinhören.

Duch den neuesten Talkreich Beitrag bin ich auf den Psychologen Robert Betz aufmerksam geworden.   Einige wenige Gedanken aus dem Interview zur Vorstellung von  Willst Du normal sein oder glücklich? :

  • Gewisse Lebenskrisen sind grundsätzlich segensreich, sie leiten eine Wendung im Leben ein.
  • Auch bei materiellem Wohlstand ist die Mehrheit der Menschen nicht glücklich.
  • Glück ist ein offenes singendes Herz,  mit Freude aufstehen, Danke für den Tag, ich habe freie Wahl wer ich sein will, ich begleite mich in Liebe, ich bin mir selbst der beste Freund, ich geniesse jeden Augenblick ..
  • Der Mensch hat völlig vergessen, dass er ein herrliches, göttliches, liebevolles Wesen ist.
  • Es gibt immer mehr Menschen mit Depressionen,  Burn-Out und traurigen Gesichtern
  • Wenn ich neu denke, nach innen gehe, meine Vergangenheit liebevoll betrachte .. anfange aufzuräumen, verändert sich das Leben in wenigen Tagen – ich fange an eine andere Energie auszustrahlen
  • Finde deinen Frieden mit deiner Mutter / Vater / Geschwister …

Von den Robert Betz Titeln, die ich bisher gehört habe hat mir   “ Lass dich tragen vom Fluss des Lebens: Anleitung zu einem Leben in Leichtigkeit“  am besten gefallen.  Es ist kein Hörbuch im herkömmlichen Sinn, sondern ein Mitschnitt eines Vortrages,  wie es noch zahlreiche andere gibt.

Pflanzenzauber – Wolf Dieter Storl

Aus der DVD - Pflanzenzauber Schönheit und Heilkraft der Natur

Eigentlich sind alle Pflanzen Heilpflanzen, bei den Giftpflanzen kommt es auf die Dosis an.

Wolf Dieter Storl zeigt in seiner schönen neuen DVD  „Pflanzenzauber – Schönheit und Heilkraft der Natur “  einige Pflanzen ,  die bei uns  wachsen, und erklärt ihre Wirkung .

Im einzelnen sind das : Alant, Beifuß, Birke, Blutwurz, Borretsch, Echinacea, Eisenkraut, Engelswurz, Ginkgo,  Herzgespann , Kamille, Kapuzinerkresse,  Linde,  Mais, Mariendistel, Mädesüß,  Indisches Springkraut,  Japanischer Staudenknöterich, Weißdorn .

Auf die DVD gekommen bin ich über ein Buch, das ich im Urlaub gelesen habe „Wolf Dieter Storl – Ich bin ein Teil des Waldes –  Der Schamane aus dem Allgäu“ .

Nach dieser Lektüre ist mir aufgefallen, dass ich schon ein Buch von ihm hatte “ Heilkräuter und Zauberpflanzen zwischen Haustür und Gartentor „.

Dr. Wolf Dieter Storl ist mit 11 Jahren mit seinen Eltern in die USA ausgewandert, wo er später auch studiert hat .  Er  ist Kulturanthropologe und Ethnobotaniker .

In seinem Buch „Ich bin ein Teil des Waldes“  geht es um seinen abenteuerliches Leben ,  das ihn schließlich wieder zurück nach Deutschland  geführt hat,  wo die neue DVD entstanden ist.

Wolf Dieter Storl sagt zum Beispiel auch, dass die Menschen nicht einfach alle Pflanzen ausprobiert haben ob sie wirken ,  sondern sie haben die Natur genau beobachtet und gespürt ,  welche ihnen helfen könnten.

Ein sehr interessanter und inspirierender Mensch .   Seine Homepage  :

www.storl.de

Ignoriere Alle

„Ignore Everybody“ von „Hugh Macleod“ . Hier ein paar Zitate aus seinem Buch , die mir ständig im Kopf hin und her geistern  :

1. Ignoriere  Alle.
Je origineller deine Idee ist,  desto weniger sind andere in der Lage dir gute Ratschläge zu geben .

2. Die Idee muß nicht groß sein .
Sie muss nur die Welt ändern .  Das ist nicht dasselbe .

5.  Du bist verantwortlich für deine eigenen Erfahrungen. Niemand kann dir sagen, ob das was Du tust gut und  sinnvoll ist,  oder ob es einen Wert hat.   Umso überwältigender der Weg ist,  desto einsamer ist er.

11.  Versuche nicht aus der Masse herauszuragen ;  vermeide sie überhaupt .

14. Jung zu sterben wird überbewertet .

22.  Niemanden kümmert es .  Tu es selbst. Alle sind viel zu beschäftigt mit ihren eigenen Leben,  dein Buch,  Gemälde, Theaterstück usw.  kümmert sie einen Dreck,  besonders wenn Du es bisher noch nicht verkauft hast.

27. Der beste Weg Annerkennung zu bekommen, ist sie nicht zu brauchen .  Das gilt vor allem in der Kunst,  dem Geschäftsleben  und Liebe .

Hugh’s  Buch gibt es bei Amazon  und er hat auch einen interessanten Blog  ( gapingvoid == gähnende Leere ) :

http://gapingvoid.com/

Lieben heisst Verstehen

Zitate aus Thich Nhat Hanh’s – The Ultimate Dimension Anfang Kapitel 3

Lieben heisst Verstehen .

Nicht verstehen bedeutet,  je mehr Du liebst desto mehr leidet der andere.

Wenn Du nicht verstehst  ist das Gefühl nicht Liebe.

Wahre Liebe wird aus Verständnis geboren .

Tief in die Person zu schauen die Du liebst  heisst ihre Schwierigkeiten zu verstehen.

Wirkliche Liebe erfordert Meditation,  wahre Liebe erfordert tiefe Einsicht in die Person die Du liebst.

Da wo Verständnis ist ,  da ist  Liebe wirklich.

Wir sollten uns selbst verstehen,  wir sollten unser eigenes Leid und unsere Schwierigkeiten verstehen ,   aus diesem Verständnis wissen wir wie wir für uns Sorge tragen müssen.

Mit einem tiefen Einblick ist man nicht mehr verärgert mit ihm oder  ihr .

Du kannst akzeptieren und wirst  nicht mehr ärgerlich.

Liebevolle Güte entsteht,   Mitgefühl entsteht.

Liebe und Verständnis ist dasselbe .

Liebling verstehe ich Dich ?  Bitte helfe mir ,  ich will dich wirklich verstehen !